Regina auf den Stufen

Regina auf den Stufen

München 1955. Ein Zufall führt zwei Menschen in der Silvesternacht zusammen: Die junge Regina, die aus Dresden in den Westen geflohen ist, und den einstigen Kriegsgefangenen Martin, der nach zehn Jahren nach Hause zurückkehrt. Beide haben von diesem Augenblick geträumt, doch für beide wird der Sturz in die Wirklichkeit hart: Martins Frau lebt mit einem anderen Mann, und Regina ist bei ihren Westverwandten nicht willkommen. Die Einsamkeit treibt die beiden zusammen, und auch wenn sie sich bald wieder trennen und Regina als Model Karriere macht, kreuzen sich ihre Wege immer wieder …

Sonstiges: 

Der Roman wurde unter dem gleichnamigen Titel als 10teilige Fernsehserie verfilmt.